Luja, sog i!

(26.04.2018) Ob der Söder vo alloa drafkimma is, oder ob der Alois Hingerl * endlich aufgewacht ist und ihm den göttlichen Ratschluss überbracht hat, überall in den Amtsstuben Kruzifixe aufzuhängen, weiß ich nicht. Aber was ich weiß: die bayerische Verwaltung ist auch schon ohne Kruzi fix. Gestern war in der Post eine Akte des Landgerichts Aschaffenburg aus dem Jahr 1995, die ich tags zuvor per Fax angefordert hatte. Fordert man in Berlin eine zwanzig Jahre alte Akte an, so kann es drei Monate dauern, bis im Archiv nach ihr geschaut wird. Und das meistens mit dem Ergebnis: sie wurde längst entsorgt. Also obwohl ich nicht an Vater, Sohn und Heiligen Geist glaube und aus der Kirche ausgetreten bin: ich hätte nicht mal was gegen Kruzifixe in den Schreibstuben der Berliner Gerichte. Wenn die dann so funktionieren würden wie im Land des Alois Hingerl.

* Und hier, wer etwas mehr Zeit hat

Kommentieren


sechs + = 10